Eßt und trinkt, aber seid nicht maßlos! (Araf 31)
Banu Atabay's Mütevazı Lezzetler® Kochrezepte

Torten


Amaoniakkuchen (Torten)

Banu Atabay's Amonyakli Yas Pasta
Startseite » Torten » Amaoniakkuchen


 Alphabetische Rezepte

 Videokochrezepte

 Suppen
 Salate
 Eiergerichte
 Fleisch
 Grillrezepte
 Innereien
 Fleischklöße
 Gemüse
 Fisch
 Geflügel
 Gefüllte Gerichte
 Olivenölgerichte
 Hülsenfrüchte
 Reis
 Nudel
 Konfitüre Marmelade
 Dunstfrüchte Kompott
 Eingemachtes

 Gebäck
 Paste
 Kuchen
 Plätzchen
 Torten
 Teiggerichte
 Obstsüssigkeiten
 Süsspeisen mit Milch
 Süsspeisen mit Sirup
 Helwa
 Belegte Brötchen
 Kandiertes
 Getränke
 Eis




Loading

Amaoniakkuchen



Zubereitung:
# Ei, Zucker und Milch umrühren bis das Zucker aufgelöst ist, dann Amoniak und das Mehl nach und nach unter umrühren dazufügen bis eine Ohrläppchen harte Masse entanden ist.
# Den Teig 15 Minuten ruhen lassen und anschließend in 6 gleiche Teile aufteilen und jedes Teigteil in der größe eines flachen Tellers ausrollen.
# Die ausgerollten Teige im Backofen leicht backen.
# Während dessen in einem Topf Milch, Zucker, Reismehl, Maisstärke, Kakao und Ei hineinfüllen und zuerst kalt zusammenmischen und danach auf mittlerer Hitze kochen bis eine puddingfeste Masse ensteht und dann vom Herd nehmen.
# Margarine und Vanillezucker unterrühren bis die Margarine geschmolzen ist und abkühlen lassen.
# Eine Schicht Teig und eine Schicht Kreme nacheinander legen bis die ganzen Zutaten verarbeitet sind.
# Mit der letzten Kreme die Teigschicht zudecken.
# Eine Nacht im Kühlschrank stehen lassen.
# Am nächsten Tag servieren.


Tipp: Ammoniaksalz kann man in Gewürzhändlern/Reformhäuser finden.


http://ml.md/de382


Andere Sprachen

       




2 Eier
2 Teegläser Zucker
2 Teegläser Milch
1 EL Ammoniaksalz
Aufnehmbare Menge Mehl
Für die Kreme:
1 l Milch
1 Ei
1 ½ Gläser Zucker
4 EL Reismehl
1 EL Stärke
1 Pg Vanillezucker
2 EL Kakao
1 EL Margarine