Eßt und trinkt, aber seid nicht maßlos! (Araf 31)
Banu Atabay's Mütevazı Lezzetler® Kochrezepte

Grillrezepte


Hackfleischkebap (Grillrezepte)

Banu Atabay's Kiymali Kebap
Startseite » Grillrezepte » Hackfleischkebap


 Alphabetische Rezepte

 Videokochrezepte

 Suppen
 Salate
 Eiergerichte
 Fleisch
 Grillrezepte
 Innereien
 Fleischklöße
 Gemüse
 Fisch
 Geflügel
 Gefüllte Gerichte
 Olivenölgerichte
 Hülsenfrüchte
 Reis
 Nudel
 Konfitüre Marmelade
 Dunstfrüchte Kompott
 Eingemachtes

 Gebäck
 Paste
 Kuchen
 Plätzchen
 Torten
 Teiggerichte
 Obstsüssigkeiten
 Süsspeisen mit Milch
 Süsspeisen mit Sirup
 Helwa
 Belegte Brötchen
 Kandiertes
 Getränke
 Eis




Loading

Hackfleischkebap



Zubereitung:
# In einer Pfanne drei Esslöffel Sonnenblumenöl erhitzen und anschliessend das Hackfleisch hinzugeben und unter ständigem Umrühren dünsten.
# Sobald das Hackfleisch den Eigensaft abgegeben hat in einem Kaffeelöffel Salz zerstampften Knoblauch unterrühren, den Herd herunterschalten, rote Paprika, Pfeffer und Salz hinzugeben und bis es kocht umrühren.
# In einem anderen Topf ein Teeglas Sonnenblumenöl, Butter, rote scharfe Paprikaflocken bei mittlerer Hitze erhitzen.
# Den Joghurt in eine tiefe Schale füllen und mit einem Kaffeelöffel Salz vermischen.
# Die Kebappida wie Würfelzucker zuschneiden und in einen flachen Servierteller legen.
# Über die Pita nacheinander ein Esslöffel erhitzes Öl, Joghurt und Hackfleisch geben.
# Auf das Hackfleisch wieder ein Esslöffel erhitzes Öl geben und gehackte Petersilie streuen.
# Heiss servieren.


Tipp: Wenn das Hackfleisch und Fleisch bei hoher Hitze gedünstet oder gebraten wird, dann schmeckt es besser, weil die Eigenflüssigkeit im Fleisch bleibt.


http://ml.md/de885


Andere Sprachen

     




500 g Rinderhackfleisch
3 Gläser Joghurt
8 Knoblauchzehen
4 Kebapbrötchen
3 EL Sonnenblumenöl
2 KL süsse rote Paprikapulver
1 KL Salz
½ KL Pfeffer
Für die Oberfläche:
1 Teeglas Sonnenblumenöl
1 KL Butter
1 KL rote scharfe Paprikaflocken
8-10 Petersilienzweige