Eßt und trinkt, aber seid nicht maßlos! (Araf 31)
Banu Atabay's Mütevazı Lezzetler® Kochrezepte

Reis


Paellareis (Reis)

Banu Atabay's Paella
Startseite » Reis » Paellareis


 Alphabetische Rezepte

 Videokochrezepte

 Suppen
 Salate
 Eiergerichte
 Fleisch
 Grillrezepte
 Innereien
 Fleischklöße
 Gemüse
 Fisch
 Geflügel
 Gefüllte Gerichte
 Olivenölgerichte
 Hülsenfrüchte
 Reis
 Nudel
 Konfitüre Marmelade
 Dunstfrüchte Kompott
 Eingemachtes

 Gebäck
 Paste
 Kuchen
 Plätzchen
 Torten
 Teiggerichte
 Obstsüssigkeiten
 Süsspeisen mit Milch
 Süsspeisen mit Sirup
 Helwa
 Belegte Brötchen
 Kandiertes
 Getränke
 Eis




Loading

Paellareis



Zubereitung:
#Zwiebel und Knoblauch dünn zuschneiden. Aubergine schälen, Pilze auswaschen und klein würfeln. Die Paprika säubern, entkernen und dünn zuschneiden. Safran in einem Esslöffel einlegen.
# In einem Topf Olivenöl erhitzen und die Zwiebel hinzugeben und 5 Minuten dünsten. Danach Auberginen, Knoblauch und Paprika hinzugeben. Dünsten bis die Auberginen weich geworden sind.
# Den ausgewaschenen Reis, Salz, rote Paprikapulver, Safran samt der Flüssigkeit und Pfeffer hinzugeben und weitere 5-6 Minuten dünsten.
# Anschliessend geriebene Tomaten und zwei Gläser Wasser hinzugeben und umrühren. Auf den Reis zuerst die abgetropften Erbsen aus der Dose und danach die Pilze legen ohne es umzurühren.
# Den Deckel des Topfes schliessen und zuerst bei mittlerer Hitze 15 Minuten danach bei niedriger Hitze 10 Minuten kochen. Nach einer Kochzeit von insgesamt 25 Minuten den Reis vom Herd nehmen und zwischen Deckel und Topf ein Papiertuch einlegen.
# Nach der Zeit von einer halbe Stunde den Reis umrühren und heiss servieren.


Tipp: Paella ist ein Reis, der im 15 Jahrhundert von den Armen durch das vermischen der Restspeisen der Reichen zubereitet wurde. Der Paellareis bei Mütevazi Lezzetler ist eine Zubereitung auf vegetarischer Basis. In die Paella könen auch Schaffleisch, Hühnerfleisch und Meeresfrüchte gleichzeitig hinzugefügt werden.


http://ml.md/de849


Andere Sprachen

       




2 Gläser Reis
1 mittel grosse Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 kleine Aubergine
1 Paprika zum Füllen
1 rote Paprikaschote
1 Glas Erbsen aus der Dose
15 – 20 Pilze
1 Glas geribene Tomaten
¼ TL Safran
1 ½ Gläser Olivenöl
1 KL rote Paprikapulver
1 KL Pfeffer
1 KL Salz
2 Gläser Wasser